Tradition Precision Innovation

Karriere bei Alfons Haar

Career opportunities in Hamburg

Please note that this section of our website refers only to posts offered in Hamburg and is therefore published in German. Contact details for our international subsidiaries can be found under "Alfons Haar Group".

 

Tradition

Es ist die Leidenschaft Neues zu erfinden und Bestehendes zu verbessern, die Alfons Haar Maschinenbau seit über 70 Jahren ausmacht. Als familiengeführtes mittelständisches Unternehmen setzen wir auf Beständigkeit und nachhaltige Perspektiven.

Heute sind wir technologisch führend in den Märkten Betankungstechnik und Verpackungsmaschinen. Um diesem Anspruch auch in den nächsten Jahren gerecht zu werden, bietet Alfons Haar talentierten Technikern und technikbegeisterten Ingenieuren die ideale „Spielwiese“.

Hydraulik- und Betankungstechnik

Im Bereich der Hydraulik- und Betankungstechnik entwickelt und produziert Alfons Haar Systeme und Technologien zur Beförderung, Lagerung und den Transport von Flüssigkeiten.

Maschinen zur Herstellung von Metallverpackungen

Als Spezialist für Tafelstanzautomaten produzieren wir Pressen mit einer Leistung von 15t bis 125t einschließlich der vollautomatischen Zuführsysteme zur Herstellung von Deckeln, Dosen und Verschlüssen.

180

Mitarbeiter in Hamburg

1949

Gegründet

16

Standorte weltweit

Offene Positionen

Studentische Aushilfe/Werkstudent (m/w/d)

für die Arbeitsvorbereitung im Bereich Hydraulik/Betankungstechnik

Arbeitsvorbereiter (m/w/d)

für den Pressenbau

Technischer Zeichner, Produktdesigner, CAD-Konstrukteur / Fachkraft oder Techniker (m/w/d) mit Berufserfahrung im Bereich CAD-Konstruktionen

für den Bereich Hydraulik/ Betankungstechnik

Ingenieur ATEX / Explosionsschutz (m/w/d)

für den Bereich Hydraulik/ Betankungstechnik

Kaufmännische Sachbearbeiterin für die Materialwirtschaft (m/w/d)

für den Bereich Pressenbau

Ingenieur Elektrotechnik (m/w/d)

für den Bereich Pressenbau

Die Buchhaltung hat alle Zahlen im Griff

Wir verkaufen innovative Lösungen

Entwicklungsarbeit mit 3D-Prototypen

Spielwiese für Tüftler und Erfinder

Alles in einem Haus: vom Zeichenbrett über den Prüfstand bis zum Kunden

Ein herzliches "Moin Moin!" beim gemeinsamen Frühstück

Bei uns stehen Ihnen alle Türen offen

Hier läuft alles nach Plan

Kommunikation und Zusammenarbeit sind der Schlüssel zum Erfolg

Dynamische Teams

Wir konstruieren für die Zukunft

Bei uns gibt es kein Schubladendenken - außer im Lager

Mitarbeiterstimmen

Herr Oliver Hinrichs, Betriebsleitung Montage Sparte Maschinenbau

Herr Hinrichs, Sie sind schon lange im Unternehmen. Welche Stationen haben Sie bei Alfons Haar bis heute durchlaufen?

Ich bin ursprünglich als Zerspanungsmechaniker eingestiegen. Das war 1988. Nach meiner Ausbildung bin ich dann in den Maschinenbau gewechselt. Dort habe ich Stanzanlagen montiert und vor Ort bei Kunden aufgebaut, sowie Schulungen für die Bedienung gegeben. Dabei bin ich viel rumgekommen, denn Alfons Haar Maschinen kommen weltweit zum Einsatz. 2001 bin ich dann zum Vorarbeiter aufgestiegen und 2006 hat mir Alfons Haar die Leitung im Bereich Montage Maschinenbau anvertraut. Jede Station war mit vielen Fortbildungen verbunden, so war ich für die Aufgabe optimal vorbereitet. Seit Mitte 2018 leite ich dazu den Bereich Haus- und E-Technik und bin Betriebsleiter Montage in der Sparte Maschinenbau. Wenn ich so zurückblicke, eine interessante und sehr abwechslungsreiche Zeit.

Mehr lesen »

Ihr Einstieg bei Alfons Haar ist schon länger her. Wie läuft das typischerweise heute ab, wenn ein neuer Mitarbeiter dazukommt?

Das ist voll durchgeplant. Am ersten Tag nimmt die Leitung des jeweiligen Bereichs den „Neuen“ in Empfang und zeigt auf einer umfangreichen Unternehmensführung alle Bereiche, eigentlich aber verläuft sich am Anfang hier jeder. Es gibt eine Sicherheitsbelehrung und der Mitarbeiterausweis wird in der Personalabteilung erstellt. Danach geht’s an den Arbeitsplatz. Ein erfahrener Mitarbeiter als Mentor unterstützt in den ersten Wochen. Mit Gesprächen nach 3 und 6 Monaten wird ganz objektiv die Entwicklung des neuen Mitarbeiters besprochen. Je nach Eignung und Stelle folgen dann auch attraktive Auslandseinsätze.

Jedes Unternehmen ist anders. Wer wird bei Alfons Haar glücklich?

Der klassische Schrauber, der auf Fließbandarbeit keine Lust hat, ist bei uns richtig. Sicher gibt es bei uns auch Standards aber kaum Routinen. Mitdenker, die offen und flexibel Aufgaben im Team lösen, sind jederzeit herzlich willkommen.

Gibt es Voraussetzungen, die unbedingt erfüllt werden müssen?

Gutes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sind schon die halbe Miete. Je nach Abteilung wird die Bereitschaft zu Mehrarbeit auch gern gesehen.

Wie sieht es mit der persönlichen Entwicklung der Mitarbeiter in Ihrem Bereich aus?

Mit wachsender Erfahrung speziell im Außendienstbereich werden auch die Projekte anspruchsvoller und interessanter. Wer mehr will – wir können über alles sprechen.

Eine letzte Frage. Wie würden Sie Arbeiten bei Alfons Haar beschreiben?

Wir sind ein sehr solides, professionell arbeitendes Maschinenbauunternehmen. Gearbeitet wird an gut ausgestatteten Arbeitsplätzen mit modernen Werkzeugen – die Rahmenbedingungen stimmen. Anforderungen im Tagesgeschäft sind meist realistisch, die Aufgaben interessant, weil wir viele individuelle Sonderwünsche realisieren. Es ist sehr abwechslungsreich und wir haben im Team viel Erfolg.

Frau Angela Dubian, Bereich Konstruktion Hydraulik

Frau Dubian, Sie arbeiten schon länger bei Alfons Haar? Wie hat sich Ihr Aufgabengebiet entwickelt?

Ich habe 1977 als Technische Zeichnerin bei Alfons Haar angefangen – damals noch ganz klassisch am Zeichenbrett. Das Berufsbild und die Tätigkeit haben sich sehr stark verändert. Einen „richtigen“ Stift habe ich heute kaum noch in der Hand. Nach der Einführung von CAD kam die 3-D-Modelierung, die wir auch heute noch einsetzen. Ich bin gespannt, was als nächstes kommt. Sobald der Einsatz einer neuen Technologie sinnvoll ist, setzt auch Alfons Haar diese ein. Das schafft ein sehr abwechslungsreiches Umfeld.

Mehr lesen »

Sind Sie als Technische Zeichnerin in grundsätzliche Entscheidungen in Ihrem Bereich mit eingebunden?

Ja, natürlich. Nicht nur Ingenieure sondern auch Technische Zeichner sind in die Entscheidung für die eingesetzte Technik mit eingebunden. Das ist nicht selbstverständlich. Aber wer sich bei Alfons Haar engagiert, kann auch anspruchsvollere Aufgaben übernehmen. Letztlich zeigt das auch die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern.

Das klingt nach einem guten Team. Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit?

Die Zusammenarbeit in unserem Team macht wirklich Spaß. Durch die große Produktvielfalt gibt es wenig Routineaufgaben und es besteht immer die Möglichkeit etwas dazuzulernen. Ob Ingenieur, Techniker oder Technischer Zeichner, jeder packt mit an und jeder unterstützt hier jeden. Der Ingenieur macht auch manches Mal seine Zeichnung selber, wenn die Zeit drängt. Das Klima in unserer Abteilung ist sehr herzlich, unkompliziert und professionell.

Ist der Einstieg als Technische Zeichnerin immer noch möglich?

Unser Aufgabenfeld ähnelt bereits fast dem eines Technikers. Überwiegend beschäftigen wir Ingenieure und Techniker. Technische Zeichner, die Spaß daran haben, gestalterisch an der Produktentwicklung mitzuwirken, sind allerdings auch immer gefragt.

Wie sieht es mit der persönlichen Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter in Ihrem Bereich aus?

An neue Themen wird jeder durch Schulungen herangeführt. Entwicklung findet auf fachlicher Ebene statt. Mit steigendem Know-how werden auch die Aufgaben anspruchsvoller.

Eine letzte Frage. Beschreiben Sie bitte einmal Alfons Haar als Arbeitgeber?

Alfons Haar ist ein internationales Unternehmen. Durch die Spezialisierung auf bestimmte Märkte, gute Produkte und kontinuierliche Neuentwicklungen ist das Unternehmen auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Dadurch, dass Alfons Haar zwei sehr unterschiedliche Sparten (Hydraulik und Pressenbau) bedient, ist das familiengeführte Unternehmen überdurchschnittlich krisenfest. Letztlich habe auch ich die Zukunft von Alfons Haar mit in der Hand.

Veranstaltungen

Ein Blick hinter die Kulissen bei Alfons Haar.

Lange Nacht der Industrie 2019

Am 12. November 2019 durften Wissbegierige und Industriebegeisterte allen Alters bereits zum zweiten Mal hinter die Kulissen von Alfons Haar schauen.

weiterlesen

Firmenjubiläum 2019

Am 7.9.2019 lud die Firma alle Mitarbeiter und deren Angehörige zu einem Tag der offenen Tür ein, um das 70-jährige Bestehen von Alfons Haar Maschinenbau zu feiern.

weiterlesen

Lange Nacht der Industrie 2018

Am 08.11.2018 haben wir Interessierte durch unsere Produktionshallen geführt und einen Einblick in die Welt von Alfons Haar gewährt.

weiterlesen

Was wir bieten

Zukunftssicherer Arbeitsplatz

Attraktives Gleitzeitmodell

Firmeneigene Kantine

30 Tage Urlaub

Ausreichend Parkplätze

Verkehrsgünstige Lage

Ihr Einstieg bei Alfons Haar – das Onboarding

Wir freuen uns auf Sie!

 

Der erste Tag im neuen Job ist voller neuer Eindrücke. Sie lernen zunächst Ihren Arbeitsplatz und Ihre direkten Kollegen kennen und erhalten unser Mitarbeiterhandbuch, wo alle wichtigen Informationen für den ersten Überblick zusammengestellt wurden. Alle Kollegen werden Sie bei einem guten gemeinsamen Start begleiten und mit Rat und Tat unterstützen!

In den ersten Tagen und Wochen werden Sie weitere Kollegen und Bereiche bei Alfons Haar kennen lernen. Sie gewinnen eine erste Orientierung auf dem Firmengelände, erfahren wer wir sind und was uns ausmacht.

Orientierung

 

Notwendige Einweisungen und Schulungen werden Sie möglichst zeitnah durchlaufen damit Sie bei uns schnell durchstarten können.

Es braucht sicher eine Weile, bis Sie sich in unseren vielen Hallen, Fluren und Büros sicher zurechtfinden, aber wir können Ihnen versprechen, egal durch welche Tür Sie gehen, Sie werden überall unserer typischen Mischung aus Industrie-Charme, Betriebsamkeit und Diversität begegnen!

Nutzen Sie die Einarbeitungszeit, stellen Sie Fragen; wir werden nicht müde diese zu beantworten!

Integration

 

Uns ist Ihr guter Einstieg sehr wichtig, deshalb bedeutet uns das offene Gespräch in dieser Zeit besonders viel.  Nach drei Monaten haben Sie einen „jour fix“ zur Zwischenbeurteilung in Form eines Feedback-Gesprächs mit Ihrem Vorgesetzten. Ziel ist es, im offenen Austausch die ersten Monate und die gemeinsamen Erfahrungen zu reflektieren. Werden die Erwartungen auf beiden Seiten erfüllt? Zum Ende der Probezeit erfolgt ein weiteres Gespräch, in dem wir neben einer Rückschau auf die ersten sechs Monate Ihre weiteren Entwicklungsschritte bei Alfons Haar besprechen. Bei uns ziehen Menschen und Unternehmen seit 70 Jahren an einem Strang. Dieser gemeinsame Fortschritt und Entwicklungsdrang macht uns so erfolgreich.

Kontakt

Für Fragen, weitere Informationen oder ein persönliches Vorabgespräch stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an. Wir freuen uns auf Sie!

Beate Marciniak

Personalleiterin

Tel: (+49) 40 833 91 - 0
Mail:personal@alfons-haar.de

Alfons Haar Maschinenbau

Fangdieckstraße 67
22547 Hamburg

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Alfons Haar Maschinenbau
GmbH Co. KG

Fangdieckstraße 67
22547 Hamburg

Google Map

Google MapsHiermit akzeptiere ich die von mir zur Kenntnis genommene Datenschutzerklärung über Google Maps um die interaktive Karte anzusehen. Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. A DSGVO.